Benware Software

PowerEnc

Auch in Zeiten von iTunes und Co. besteht häufig noch das Problem, dass Geräte nicht in der Lage sind, Dateien wiederzugeben, die online gekauft wurden. Das liegt meist daran, dass dort Formate verwendet werden, die nicht jedes Gerät unterstützt. PowerEnc soll diesem Problem auf einfache Weise entgegentreten.

Die Umwandlung von Audiodateien in andere Formate oder das Speichern einer Audio-CD auf dem Computer muss nicht kompliziert sein. PowerEnc vereint einfache Bedienung und einen umfangreichen Funktionsumfang auf elegante Weise miteinander.

It’s freeware, it’s fast, it’s easy to use and learn, even for beginners or first-time users! What more? (Softpedia)

Formatvielfalt

PowerEnc unterstützt alle gängigen Encoder und ist in der Lage, fast jede Audiodatei in ein gewünschtes anderes Format zu übertragen. Durch die Unterstützung standardisierter Schnittstellen können jederzeit neue Encoder integriert und alte Encoder durch neue Versionen ersetzt werden. Alle Parameter der vordefinierten Encoder lassen sich individuell editieren und an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Metadaten

PowerEnc unterstützt die Möglichkeit Metadaten aus Quelldateien oder der FreeDB Datenbank auszulesen, um diese in die Zieldateien zu übertragen. Darüber hinaus ist PowerEnc in der Lage, passende Cover automatisiert aus dem Internet herunterzuladen und diese ebenfalls in den Metadaten der Zieldateien abzulegen.

Werkzeuge

Integrierte Werkzeuge ermöglichen es, dynamisch Verzeichnisstrukturen und Dateienamen anzulegen, so dass die Übersicht der erstellten Audiodateien immer gewährleistet bleibt.

Dies und vieles mehr bietet PowerEnc…

[Download]

ImageToMp3

Coverbilder in Audiodateien abzulegen hat vor allem seit dem Einsatz des SmartPhones als Audioplayer für Unterwegs eine sehr große Bedeutung gewonnen. Jeder möchte auf dem Display des Players ein möglichst bildschirmfüllendes Cover des gerade laufenden Liedes sehen.

ImageToMp3 bietet dem Benutzer die Möglichkeit, ohne den Einsatz großer Tools oder träger Software die Cover in den Metadaten der jeweiligen Audiodateien abzulegen. Die Bedienung ist hierbei denkbar einfach: Dateien hinzufügen, Bild auswählen, “Start” und fertig…

Eine automatische Skalierungsfunktion verhindert, dass die Audiodateien durch zu große Cover unnötig aufgebläht werden. Auch können auf diese Weise kompatibilitätsprobleme mit entsprechenden Abspielgeräten beseitigt werden.

[Download]

Id3ToFolder

Wer keine Software zu Verwaltung der eigenen Musiksammlung verwendet, sondern auf die altbewährte Ordnerstruktur zur Sortierung setzt, sieht sich häufig einem großen manuellen Sortieraufwand ausgesetzt. 

Das Tool Id3ToFolder unterstützt den Benutzer bei der Einsortierung neuer Musik in vorhandene Ordnerstrukturen, indem es die vorhandenen Metainformationen der Musikdateien nutzt, um diese in flexibel konfigurierbare Ordner zu überführen. Id3ToFolder unterstützt hierbei sowohl die Sortierung in Ordner als auch die Umbenennung der Musikdateien.

Sortierung

Die anzulegenden Ordnerstrukturen lassen sich vollkommen frei anhand der Metadaten der Musikdateien konfigurieren. Dabei sind beliebig viele Verschachtelungen und komplexe Ordnernamen möglich. Im Zuge der Sortierung werden die benötigten Ordner angelegt und die Musikdateien daraufhin in diese Ordner hineinkopiert. Auf Wunsch kann Id3ToFolder die Quelldateien nach erfolgter Sortierung löschen (Diese Option wird nicht empfohlen, da ein datenverlust nicht ausgeschlossen werden kann. Die Wahl dieser Option erfolgt auf eigene Gefahr!).

id3tofolder

Umbenennung

Eine weitere Funktion von Id3ToFolder ist die Möglichkeit, Musikdateien automatisiert umbennnen zu lassen. Die Formatierung des Dateinamens ist auch hier vollkommen frei konfigurierbar. Wie bei der Sortierung werden die Daten für die Umbenennung aus den Metainformationen der Musikdateien entnommen.

Die beiden Funktionen lassen sich entweder kombiniert oder einzeln ausführen.

[Download]